Golf- und Wellness-Reisen als Publikumsmagnet

Präsident Udo Rogotzki (2. von rechts) und Vize Monika Pietschmann-Eschle (2. von links) begrüßten Ladies-Captain AK 50 Brigitte von Wittich und ihren Mann Richard.

Shakehands: Auch in diesem Jahr zeigte sich Tourismusminister Guido Wolf (links) auf der Golfmesse und wurde von BWGV-Präsident Otto Leibfritz und Vize Jochen Ammer (rechts) herzlich begrüßt.

Stark vertreten war die 1. Herrenmannschaft auf der Messe, von links: Stiven Kreicha, Marco Freyers, Marcel von Lipinski und Tim Schäfer. Das freute auch BWGV-Chef Otto Leibfritz (ganz rechts), der „seinem“ Club stets verbunden bleibt.

Gruppenfoto mit Clubmeister: Spielführer Michael Reiher, Vizepräsidentin Monika Pietschmann-Eschle sowie Beirat Hans Kittelberger (rechts) mit Ehefrau Susanne rahmen Kristian Kemmler ein, der 2018 erneut den Titel holte.

Sehr herzlich, freundlich und hoch motiviert repräsentierten Anja Fetzer (rechts) und Sabine Stach den Club an allen vier Tagen auf der Golfmesse.

Am Sonntag unterstützte Jugendvorstand Oliver Herrmann Clubmanager Bernd Ruof (rechts) am Stand.

Auftritt des GC Reutlingen-Sonnenbühl am Gemeinschaftsstand des BWGV ein großer Erfolg

Die Messe Caravan Motor Touristik, besser bekannt unter dem Namen CMT, ist am 20. Januar 2019 mit einer sehr hohen Beteiligung zu Ende gegangen: Im Jahr eins nach dem 50-jährigen Jubiläum lockte die Stuttgarter Urlaubsmesse mit der Rekordzahl von 2207 Ausstellern insgesamt 260.000 Besucher auf das Messegelände. Wichtiger Teil der CMT sind in der der zweiten Woche die Sonderausstellungen Golf und Wellness.

Rund 250 Unternehmen präsentierten in der Paul Horn Halle 10 vom Donnerstag, 17. Januar bis Sonntag, 20. Januar ihre Neuheiten und Angebote für das Golf- und Urlaubsjahr 2019. Ihr einhelliges Urteil: Nicht nur die Zahl der Besucher sei erfreulich hoch, sondern auch deren „Qualität“, also das konkrete Interesse und die Buchungsbereitschaft.

Zentrum der Halle 10 war der Gemeinschaftsstand des baden-württembergischen Golfverbands. 19 Golfclubs – darunter auch der Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl – zeigten den Besuchern ihre Angebote den Besuchern. Unter ihnen viele Club-Mitglieder und zahllose Golf-Interessierte.

Wie schon in den Vorjahren lockte der GC Reutlingen-Sonnenbühl u.a. mit einem attraktiven Gutschein. Das Sekretariatsteam mit Anja Fetzer und Sabine Stach bewarb das Super-Angebot mit einer Runde Golf inklusive Cart und Tagesessen im Restaurant des Clubs für 65 Euro unter der Woche und 85 Euro am Wochenende. Stark nachgefragt wurde auch das Gewinnspiel: Der Preis war heiß. Dem Sieger winkte ein Wochenende mit zwei Mal Golf in Sonnenbühl und einer Übernachtung für zwei Personen im Romantikhotel Hirsch in Erpfingen.

Pro Thilo Greiner warb für die Schnupper- und Platzreifekurse, die ab April wieder angeboten werden. Am Sonntag war dann noch Glücksgöttin Fortuna dem Sonnenbühler Team hold. Beim vom BWGV ausgeschriebenen Triathlon mit Pitchen, Chippen und Putten, an dem die Messeteilnehmer gegen ein kleines Entgelt mitmachen konnten, wurde der GC Reutlingen-Sonnenbühl für den dritten Preis gezogen. Dies brachte knapp 160 Euro in die Kasse des Fördervereins Jugendgolf.

Mit vollem Engagement dabei waren auch die Vorstände. Stets hatten sie für die zahlreichen Standbesucher ein offenes Ohr – allen voran Präsident Udo Rogotzki, der am Samstag präsent war. Clubmanager Bernd Ruof zog ein rundum positives Fazit: „Das zweite Jahr in der neuen Halle hat gezeigt, dass die Golfmesse weiter an Fahrt gewinnt und zu einem noch größeren Publikumsmagnet geworden ist. Wir freuen uns auf den Start in die neue Saison mit hoffentlich vielen Neugolfern, die unseren Club weiter voranbringen.“

Sehr zufrieden war nicht zuletzt der oberste Chef, Otto Leibfritz, Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes: „Obwohl wir bislang immer eine Steigerung des Interesses erlebt haben, gab es dieses Mal eine regelrechte Explosion. Der Messeplatz Stuttgart ist großartig und die Zusammenarbeit zwischen dem Messeteam und unserer Crew war toll – alles in allem gebe ich die Note 1. Wir hatten großen Zuspruch und hohe Besucherzahlen. Das Publikum der Messe entspricht absolut unserer Zielgruppe; unter den 14- bis 80-jährigen Besuchern waren alle Käufergenerationen in der Halle. Es ist keine Frage, dass wir im kommenden Jahr wieder dabei sind. Das ist ein Muss“, sagte Leibfritz am Ende der CMT.

Wildscheinzaun: Erster Arbeitseinsatz in 2019

Der Wildschweinzaun hat durch den schneereichen Winter Schaden genommen, muss ausgebessert und verstärkt werden. Für alle, die schon früh im Jahr ihren Arbeitseinsatz ad acta legen wollen, die ideale Gelegenheit. Der Zaunaktion erfolgt, sobald das Wetter mitmacht. Damit wir schnell reagieren können, bitte jetzt schon im Sekretariat anmelden. Wir informieren die Teilnehmer dann, wann es losgeht!   

Indoor-Golftraining bei Thilo Greiner

Wer über die kalten Monate mit Schnee und Frost das Golfspielen trotzdem pflegen und auch an seiner Technik feilen möchte, für den hat unser Pro Thilo Greiner ein schönes Angebot. Mit Hilfe einer Indoor-Anlage in Bodelshausen und modernster Technik analysiert Thilo die Golfschwünge und gibt Tipps zur Verbesserung. Oder man spielt einfach nur ein paar Löcher auf Plätzen wie Augusta oder Le Golf National Paris, wo in diesem Jahr der Ryder Cup ausgetragen wurde. Eine Stunde mit dem Pro inklusive Coaching kostet 60,00 Euro. Zur Stärkung können Drinks extra bestellt werden. Weitere Informationen erteilt Thilo Greiner telefonisch unter 0160-7039699 oder per Mail an thilo.greiner@gmx.de.   

Mitgliederversammlung am Mittwoch, 27. März 2019

Die Mitgliederversammlung des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl e.V. ist für Mittwoch, 27. März, 19 Uhr, in der Brühlhalle in Genkingen, Hauffstraße 14 festgesetzt. Auf der Tagesordnung steht die Wahl eines neuen Vorstands. Bitte merken Sie sich den Termin vor! Die Einladungen gehen Ihnen fristgerecht zu.   

ACHTUNG Spam-Mails unterwegs

Liebe Mitglieder,
momentan häufen sich Fälle, in denen unter der Mailadresse von Bernd Ruof oder der des Clubs Spam-Mails versendet werden, in denen sie aufgefordert werden, Dateien zu öffnen und Rechnungen zu bezahlen. Es handelt sich hier eindeutig, um Fake-Mails, die dazu dienen, einen Virus auf ihrem Rechner zu implantieren. Der Golfclub weist darauf hin, dass die Jahresrechnungen erst im Januar verschickt werden. Sollten sie jetzt schon überwiesen haben, weist die Bank darauf hin, dass die Überweisung bis zu acht Wochen später noch rückgängig gemacht werden kann.

Bernd Ruof
Clubmanager