Guter Auftritt der Golfdamen AK 30 beim Heimspiel

Gut gespielt und den Tagessieg um nur zwei Schläge verfehlt – die Damen AK 30 des GC Reutlingen-Sonnenbühl am dritten Spieltag in der 2. Liga BWGV Gruppe D. Von links: Manuela Michelberger, Gertrud Frech, Michaela Werner, Caroline Foster, Gabriele Mauz und Andrea Zundel. Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Starke Teams in der 2. Liga

Am 1.Juli 2017 stand für die Damen AK 30 des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl e.V. der vierte Spieltag in der 2. Liga BWGV Gruppe D an. Der Wettkampf über 18 Löcher fand auf dem heimischen Platz in Sonnenbühl statt. Die gegnerischen Mannschaften kamen aus Ulm, Bad Waldsee, Owingen und Ravensburg.

Die Damen hatten sich viel vorgenommen und wollten einige Schläge gutmachen, um den vierten Platz auf jeden Fall zu sichern und den Abstand auf Platz 3 zu verringern.

Die Bedingungen waren nicht ganz einfach. Der Meisterschaftsplatz auf der Schwäbischen Alb zeigte sich zwar in sehr gutem Zustand, allerdings sorgte der starke Wind dafür, dass der eine oder andere Ball sein Ziel verfehlte. Die Mannschaft aus Reutlingen zeigte dennoch eine gute Leistung. Gertrud Frech spielte mit 88 Schlägen das beste Ergebnis und schaffte es damit, ihr Handicap um einen Schlag zu unterspielen. Auch beim Rest des Teams lief es gut. Dennoch reichte es am Ende nur für den dritten Platz – allerdings mit gerade mal einem Schlag Rückstand auf die Mannschaften aus Bad Waldsee und Ulm, die sich schlaggleich Platz eins und zwei geteilt haben. Vierte wurden die Damen aus Ravensburg, den fünften Rang belegten die Damen aus Owingen.

Durch dieses Ergebnis konnten die Reutlingerinnen in der Gesamtwertung den vierten Tabellenplatz festigen und haben nun komfortable 33 Schläge Vorsprung auf die Mannschaft aus Ravensburg. Der Rückstand auf den dritten Platz ist von 27 Schlägen auf 12 Schläge geschmolzen. „Wir sind mit unserem Ergebnis zufrieden, auch wenn es natürlich schade ist, dass es wegen zwei Schlägen nicht für den ersten Platz gereicht hat“, fasste Teamcaptain Caroline Foster den Spieltag zusammen.

Das nächste Aufeinandertreffen findet bereits in zwei Wochen statt, auf der Anlage des Golfclubs Ulm. Dort wollen die Damen von der Reutlinger Alb alles geben, um sich vielleicht doch noch auf den dritten Tabellenplatz vorzuschieben. Das wäre gut fürs Selbstvertrauen, hätte aber keine Auswirkungen, was den Aufstieg in die 1. Liga anbelangt.

Die Einzelergebnisse der Reutlingerinnen:

  • Gertrud Frech 88 Schläge
  • Andrea Zundel 90 Schläge
  • Gabriele Mauz 91 Schläge
  • Caroline Foster 92 Schläge
  • Michaela Werner 94 Schläge
  • Manuela Michelberger 96 Schläge (nicht gewertet)

Hier die Tabelle nach dem vierten Spieltag

  • 1. Fürstlicher GC Oberschwaben 333 über Par
  • 2. GC Ulm 353 über Par
  • 3. GC Owingen-Überlingen 376 über Par
  • 4. GC Reutlingen-Sonnenbühl 388 über Par
  • 5. GC Ravensburg 421 über Par

Achtung Gefahr!

Die Umrandung des Teiches an der Bahn 18 wurde neu mit Steinen angelegt. Derzeit dürfen die Steine nicht betreten werden! Es besteht die Gefahr des Abrutschens, sowohl für Menschen als auch für Steine. Der gefährdete Bereich, der komplette Teich, ist mit Warnschilder gekennzeichnet. Wir bitten dringend um Beachtung! Vielen Dank.   

AWGC verlegt

Das 9-Loch-Turnier von Mercedes-Benz (AWGC) ist vom Freitag, 14. Juli, auf Freitag, 25. August, verlegt worden. Wir bitten um Beachtung.  

Bruno startet Sommer-Aktionstage

Rechtzeitig zu Beginn des kalendarischen Sommers startet unser Wirt "Bruno der Butler" mit seinen Aktionstagen. Dann ist montags Pizzatag, am Mittwoch Pastatag und donnerstags Schnitzeltag. Guten Appetit wünscht Bruno!  

Bahn frei am 24. Juli

Jeden zweiten Montag ab 16 Uhr werden die Bahnen 1-5 gesperrt, und erfahrene Spieler stehen bereit, die einen begleiten und wertvolle Tipps geben. Wer also am 24. Juli mitspielen will, bitte im Sekretariat bis 12 Uhr anmelden. Wir bitten unsere anderen Mitglieder um Verständnis, dass sie an diesem Tag ab 16 Uhr die Runde auf Bahn 6 beginnen.