Kemmler und Maier gehören zu den Spitzengolfern im Ländle

Markus Maier erkämpfte sich nach einem mäßigen Start am zweiten Tag mit einer 77er-Runde einen sehr guten 4. Platz in der 1. Rangliste AK 30 Damen und Herren des BWGV. Fotos: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Der 29 jährige Kristian Kemmler vom GC Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Einzelmeisterschaften und 1. Rangliste Baden-Württemberg 

Am 5. und 6. Mai 2018 fanden die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften im Golf in der offenen Herrenklasse sowie das 1. Ranglistenturnier in der AK 30 sowie AK 50 Damen- und Herrenkonkurrenz statt. Gastgeber waren die Golfclubs Domäne Niederreutin und Steißlingen. Kristian Kemmler und Markus Maier, beide vom Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V., erzielten hervorragende Ergebnisse. Kemmler belegte in Niederreutin im Endklassement der offenen Herrenwertung den 3. Platz. Maier landete etwa 100 Kilometer weiter südlich in Steißlingen bei den Damen und Herren AK 30 auf dem 4. Rang. Dritter im Bunde aus Reutlingen-Sonnenbühl war Volker Brändle. Er trat in Steißlingen in der Klasse AK 50 Damen und Herren an und landete auf Platz 33.

Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz in Steißlingen (Par 72) wird von Insidern auch als „ein Stück Schottland am Bodensee“ bezeichnet. Zahlreiche und bis zu drei Meter tiefe Bunker stellten die Teilnehmer vor ganz besondere Herausforderungen. Nur mit perfekter Schlagtechnik ist es überhaupt möglich, aus diesen so genannten Topf-Bunkern den Ball einigermaßen ordentlich herauszuspielen. Dazu gesellte sich ein ungewöhnlich kräftiger Wind, den es bei jedem Schlag zu berechnen galt. Der Sonnenbühler Markus Maier, Jahrgang 1985 und Handicap -4,1, hatte die zwei Runden mit jeweils 18 Löchern nach mehr als neun Stunden absolviert. Am ersten Tag lag er mit 83 Schlägen noch auf dem geteilten 6. Rang. Mit einer tollen Leistung (77 Schläge) am zweiten Tag schaffte Maier mit insgesamt 160 Schlägen einen ausgezeichneten 4. Platz bei den Damen und Herren der Altersklasse 30. „Insgeheim habe ich mit einer Top-Ten-Platzierung geliebäugelt. Dass es am Ende sogar zu Platz 4 reichte, freut mich riesig“, so Maier. Sieger in dieser Klasse wurde mit 146 Schlägen Marc Mazur vom Stuttgarter Golfclub Schloss Solitude. Auf Rang Zwei landete mit 151 Schlägen Eva Mayr, GC Reischenhof. Dritter wurde Philipp Schertel (159 Schläge) vom GC Urloffen. Volker Brändle, Jahrgang 1960 und Handicap -7,6, spielte in der Wertung AK 50 Damen und Herren in der ersten Runde 97 Schläge und in der zweiten Runde 88 Schläge. Damit platzierte er sich auf Rang 33.

Kristian Kemmler vom GC Reutlingen-Sonnenbühl, 29 Jahre und Handicap +0,3, trat im GC Domäne Niederreutin zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften an. Der sehr gepflegte Meisterschaftsplatz bei Rottenburg mit seinen perfekten Grüns zählt zum erlauchten Kreis der „Leading Golf-Courses of Germany“. Er gilt mit seinem Par 73 als sehr sportlich. Auch hier blies der Wind kräftig und machte das Spiel noch anspruchsvoller. Nach dem ersten Tag lag Kemmler in der Wertung mit sensationellen 70 Schlägen, also 3 unter Par, auf Platz 1. Dieses Kunststück gelang ihm auf den zweiten 18 Löchern leider nicht mehr. Er benötigte nun 80 Schläge und landete in der Endwertung mit 150 Schlägen auf einem immer noch fabelhaften 3. Rang. Baden-Württembergischer Meister in der offenen Herrenklasse wurde Christian Kümmerle vom GC Domäne Niederreutin. Er nutzte seinen Heimvorteil, spielte an Tag Zwei eine unglaubliche 68er-Runde (5 unter Par) und holte sich am Ende mit 143 Schlägen den Meistertitel. Vizemeister wurde Pascal Schneider vom GC Schloss Monrepos mit 149 Schlägen.

Mit dem sehr guten Abschneiden der Mannschaftsspieler des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl sieht sich der Verein in seinem Bestreben bestätigt, Golfsport der Spitzenklasse zu bieten. Mit sieben gemeldeten Ligamannschaften genießt der Club Alleinstellung in der Region Reutlingen-Tübingen und unterstreicht seine sportlichen Ambitionen.

Gruppentraining im Mai

Termine für Gruppentraining bei Pro Thilo Greiner, jeweils von 18:30 - 20:00 Uhr.
Pitch, Chip, Putt

Dienstag, 29. Mai.
Die Trainingseinheiten können am Schwarzen Brett im Clubhaus oder direkt per Mail unter thilo.greiner@gmx.de gebucht werden: Preis pro Person: 25.-€ Teilnehmerzahl: min. 4 max. 10.   

Greenfee- Sparfüchse aufgepasst

Greenfee-Special für Schwaben und Zugereiste jeden Montag* und Donnerstag* für 18-Löcher € 35,00 als Gast golfen! Golf genießen auf dem Meisterschaftsplatz des GC Reutlingen-Sonnenbühl! Gültig das ganze Jahr 2018! Greenfee für 9-Löcher zu € 25,00! Schönes Spiel und viel Freude beim Sparen!
*Gilt nicht an Feiertagen.  

ACHTUNG! Kanone am Freitag um 14.30 Uhr zum Silver-Cup-Start

Der Silver-Cup 2017 war der Hit, der Silver-Cup 2018 ist schon zum Start einer. Die Teilnehmerliste quillt über, gleichzeitig sollen auch die Golfer mit spätem Startwunsch noch mitmachen können. Deshalb gibt es am Freitag, 25. Mai, um 14.30 Uhr einen Kanonenstart, wobei die vorderen Bahnen frei bleiben, so dass ab etwa 17.30 Uhr von Bahn 1 wieder gespielt werden kann. Die Silver-Cup-Teilnehmer essen nach der Runde dann gemeinsam - im Startgeld von 20 Euro ist ja ein Tagesessen inklusive.   

"Bahn frei" am 28. Mai

Für alle Neueinsteiger, die letztes Jahr ihre Platzreife erworben haben oder für die, die sich noch ein wenig unsicher fühlen auf dem Platz, startet am Montag, 28. Mai, ab 17 Uhr, wieder unsere Aktion "Bahn frei". Bis 20 Uhr sind die Bahnen 1-5 für die Neu-Golfer reserviert. Begleitet werden Sie von einem erfahrenen Golfer, der wichtige Tipps für das Verhalten auf dem Platz gibt. Mitglieder werden gebeten, in dieser Zeit an der Bahn 6 einzusteigen!  

Ebbes zom Schaffa

Liebe Mitglieder, wenn Sie in unseren internen Bereich gehen, finden Sie unter Club/Mitglieder intern/Ebbes zom Schaffa die aktuellen Einsätze und Termine.  

Premium Partnerclubs 2018

Liebe Mitglieder, wir dürfen Ihnen mitteilen, dass nun auch der Golfclub Schloss Weitenburg ab sofort zu unseren Premium Partnerclubs gehört. Nochmals zu Ihrer Erinnerung, neben dem GC Schloss Weitenburg gehören: GC Hechingen, GC Sigmaringen, GC Donau-Riss sowie der GC Golfoase Pfullinger Hof. Bei allen Clubs bekommen Sie von Montag - Sonntag eine Greenfee- Reduzierung von 50% auf den regulären Greenfeepreis. Voraussetzung ist der DGV-Ausweis mit der goldenen "R" Kennzeichnung!  

Bespielen der Bahnen 1 und 2

Die Bahnen 1 und 2 sind wieder eingeschränkt bespielbar! Bitte folgendes beachten:
1. Die Bahn 1 ist auf Sommergrüns bespielbar. Die Neueinsaaten an den Bahnen 1 und 2 (Wildschweinschäden) sind Boden in Ausbesserung auf dem nicht gespielt werden darf. Es müssen für die straflose Erleichterung die Drop-Zonen in Anspruch genommen werden. Es gibt 3 Drop-Zonen an Bahn 1. Sie befinden sich auf Höhe des Wintergrüns (1), links von der Einzäunung (2) und rechts von der Einzäunung (3). Die Drop-Zone an Bahn 2 befindet sich nach dem Herren- und Damenabschlag auf dem Fairway. Für SpielerInnen auf Bahn 4, deren Ball in der Umzäunung an Bahn 2 landet, gilt die Fläche ebenfalls als Boden in Ausbesserung. Es darf straflos Erleichterung in Anspruch genommen werden (1 Schlägerlänge).
2. Das Betreten der gesperrten Flächen ist strengstens verboten! Wer zuwiderhandelt, zahlt 100.- Euro in die Jugendkasse. Bälle, die im gesperrten Bereich landen, dürfen nur mit einer Ballangel von außerhalb herausgeholt werden.