Reutlinger bauen Tabellenführung weiter aus

Schwüle Hitze und Temperaturen jenseits der 30 Grad waren die Bedingungen am 3. Spieltag der 3. BWGV-Liga auf der Anlage des GC Teck. Am Ende wurden die Reutlinger Herren AK 50 Zweiter in der Tageswertung und bauten ihren Vorsprung als Spitzenreiter in der Tabelle aus. Von links: Alfred Michelberger, Peter-Michael Palkowitsch, Jürgen Schaich, Horst Keller, Horst Schäfer und Volker Brändle. Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Ligaspiel der Golf-Herren AK 50 beim GC Teck 

Am 8. Juli 2017 wurde das Nachholspiel der 3. BWGV-Liga Herren AK 50 Gruppe F beim Golfclub Teck in Ohmden ausgetragen. Schwül warmes Wetter und die Mannschaft aus Teck erwarteten die Teams der Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl, Oberschwaben II und Hochstatt-Härtsfeld-Riess II auf dem „berühmt berüchtigten“ 9 Loch Platz.

Obwohl die Organisatoren den Start bereits auf neun Uhr vorverlegt hatten, lief der Schweiß bei den Spielern schon vor dem ersten Abschlag. Der Platz war in einem guten Zustand, das Rough gemäht, und das Thermometer zeigte um die 30 Grad – eigentlich beste Voraussetzungen, um einen guten Score zu erzielen. Jedoch nicht alle Golf-Herren nutzten die Gunst der Stunde. Die Ergebnisse zeigten einmal mehr, dass ein Ligawettkampf eben doch etwas anderes ist und die Nerven nicht immer so mitmachen, wie man sich das wünschen wür-de. So gab es an diesem Spieltag nur zwei Handicap-Unterspielungen.

Das Team der Reutlinger mit ihrem Captain Horst Schäfer hatte es sich zum gesetzt, die knappe Führung von nur drei Schlägen vor dem GC Oberschwaben II in der Gesamtwertung zu verteidigen, um dann beim Heimspiel in der nächsten Woche den Vorsprung auszubauen. Erwartungsgemäß ging es auch an diesem Spieltag wieder äußerst knapp zu. Da der neun Loch Kurs (Par 31) zweimal gespielt werden musste, hatte jeder die Chance, Bahnen, die in der ersten Runde nicht so gut gelaufen sind, in der zweiten Runde besser zu spielen. Das hört sich leichter an als es ist. Den einen oder anderen hat es dann auch am Signature Hole des Platzes, einem Par 4 mit Inselgrün, an der Bahn 9 bzw. 18 ordentlich „verspult“. So spielte Volker Brändle aus der Reutlinger Mannschaft an seinem letzten Loch tatsächlich noch eine zehn. Bruttosieger des Tages wurde einmal mehr der Reutlinger Freddy Michelberger mit 7 Schlägen über Par.

Mit einem Team-Ergebnis von insgesamt 66 Schlägen über Par wur-den die Mannen von der Reutlinger Alb Zweiter mit acht Schlägen Rückstand auf den GC Hochstatt-Härtsfeld-Riess II. Gleichzeitig konn-ten sie jedoch den Vorsprung in der Gesamtwertung auf den GC Oberschwaben II von drei auf neun Schläge ausbauen. „Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir liegen mit unserem Saisonziel, der Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2.Liga, voll im Plan“, gibt sich Team-Captain Horst Schäfer mit der Leistung zufrieden.

Die Tabelle nach dem dritten Spieltag:
1. GC Reutlingen-Sonnenbühl 250,5 Schläge über CR
2. Fürstl.Golfclub Oberschwaben II 259,5 Schläge über CR
3. GC Hochstatt-Härtsfeld-Riess II 264,5 Schläge über CR
4. GC Teck 281,5 Schläge über CR
5. GC Ulm 290,5 Schläge über CR

Die Einzelergebnisse der Reutlinger Herren am 3. Spieltag:
1. Alfred Michelberger 69 Schläge
2. Jürgen Schaich 73 Schläge
3. Horst Keller 75 Schläge
4. Volker Brändle 76 Schläge
5. Horst Schäfer 78 Schläge
6. Peter-Michael Palkowitsch 80 Schläge (nicht gewertet)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Bereits am kommenden Wochenende, Samstag dem 15. Juli, steht der nächste Liga-Wettkampf an. „Es ist nicht irgendein Spiel, sondern unser Heimspiel“, betont Horst Schäfer. Die Golfherren aus Reutlingen-Sonnenbühl wollen an diesem vorletzten Spieltag den Heimvorteil nutzen und die Tabellenführung ausbauen, um so dem Saisonziel, Gruppenerster zu werden, einen Riesenschritt näher zu kommen. Das letzte Aufeinandertreffen ist beim GC Hochstatt-Härtsfeld-Riess auf der Ostalb. Erst dann wird sich zeigen, ob der Punktevorsprung groß genug ist, um an der Aufstiegsrunde in die 2. Liga teilnehmen zu können.

Tiger & Rabbit-Turnier

Am Sonntag, 8. Oktober, 10 Uhr, findet das dritte und letzte Tiger & Rabbit-Turnier 2017 statt. Wer mitmachen möchte, bitte im Sekretariat oder per Mail anmelden.   

Bahn frei am 02. Oktober

Jeden zweiten Montag ab 16 Uhr werden die Bahnen 1-5 gesperrt, und erfahrene Spieler stehen bereit, die einen begleiten und wertvolle Tipps geben. Wer also am 02. Oktober mitspielen will, bitte im Sekretariat bis 12 Uhr anmelden. Wir bitten unsere anderen Mitglieder um Verständnis, dass sie an diesem Tag ab 16 Uhr die Runde auf Bahn 6 beginnen.   

Ergänzungen zu Mitgliedstarifen

Der Vorstand hat ergänzende Regelungen zu den Tarifen Zweitmitgliedschaft, Fernmitgliedschaft und den Einsteiger-Tarif vorgenommen. Sie sind unter der Rubrik "Mitglied werden", dann "Jahresspielgebühren und Mitgliedsbeiträge" nachzulesen. Wir bitten um Beachtung!  

Achtung Gefahr!

Die Umrandung des Teiches an der Bahn 18 wurde neu mit Steinen angelegt. Derzeit dürfen die Steine nicht betreten werden! Es besteht die Gefahr des Abrutschens, sowohl für Menschen als auch für Steine. Der gefährdete Bereich, der komplette Teich, ist mit Warnschilder gekennzeichnet. Wir bitten dringend um Beachtung! Vielen Dank.   

Jugendtraining beginnt wieder

Die Sommerpause ist vorüber: Ab Montag, 11. September, startet wieder das Jugendtraining. Jeweils am Montag (mit Dirk und Florian), am Dienstag (mit Wolfgang) und am Freitag (mit Florian), von 17-18.30 Uhr.