Reutlinger bauen Tabellenführung weiter aus

Schwüle Hitze und Temperaturen jenseits der 30 Grad waren die Bedingungen am 3. Spieltag der 3. BWGV-Liga auf der Anlage des GC Teck. Am Ende wurden die Reutlinger Herren AK 50 Zweiter in der Tageswertung und bauten ihren Vorsprung als Spitzenreiter in der Tabelle aus. Von links: Alfred Michelberger, Peter-Michael Palkowitsch, Jürgen Schaich, Horst Keller, Horst Schäfer und Volker Brändle. Foto: Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Ligaspiel der Golf-Herren AK 50 beim GC Teck 

Am 8. Juli 2017 wurde das Nachholspiel der 3. BWGV-Liga Herren AK 50 Gruppe F beim Golfclub Teck in Ohmden ausgetragen. Schwül warmes Wetter und die Mannschaft aus Teck erwarteten die Teams der Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl, Oberschwaben II und Hochstatt-Härtsfeld-Riess II auf dem „berühmt berüchtigten“ 9 Loch Platz.

Obwohl die Organisatoren den Start bereits auf neun Uhr vorverlegt hatten, lief der Schweiß bei den Spielern schon vor dem ersten Abschlag. Der Platz war in einem guten Zustand, das Rough gemäht, und das Thermometer zeigte um die 30 Grad – eigentlich beste Voraussetzungen, um einen guten Score zu erzielen. Jedoch nicht alle Golf-Herren nutzten die Gunst der Stunde. Die Ergebnisse zeigten einmal mehr, dass ein Ligawettkampf eben doch etwas anderes ist und die Nerven nicht immer so mitmachen, wie man sich das wünschen wür-de. So gab es an diesem Spieltag nur zwei Handicap-Unterspielungen.

Das Team der Reutlinger mit ihrem Captain Horst Schäfer hatte es sich zum gesetzt, die knappe Führung von nur drei Schlägen vor dem GC Oberschwaben II in der Gesamtwertung zu verteidigen, um dann beim Heimspiel in der nächsten Woche den Vorsprung auszubauen. Erwartungsgemäß ging es auch an diesem Spieltag wieder äußerst knapp zu. Da der neun Loch Kurs (Par 31) zweimal gespielt werden musste, hatte jeder die Chance, Bahnen, die in der ersten Runde nicht so gut gelaufen sind, in der zweiten Runde besser zu spielen. Das hört sich leichter an als es ist. Den einen oder anderen hat es dann auch am Signature Hole des Platzes, einem Par 4 mit Inselgrün, an der Bahn 9 bzw. 18 ordentlich „verspult“. So spielte Volker Brändle aus der Reutlinger Mannschaft an seinem letzten Loch tatsächlich noch eine zehn. Bruttosieger des Tages wurde einmal mehr der Reutlinger Freddy Michelberger mit 7 Schlägen über Par.

Mit einem Team-Ergebnis von insgesamt 66 Schlägen über Par wur-den die Mannen von der Reutlinger Alb Zweiter mit acht Schlägen Rückstand auf den GC Hochstatt-Härtsfeld-Riess II. Gleichzeitig konn-ten sie jedoch den Vorsprung in der Gesamtwertung auf den GC Oberschwaben II von drei auf neun Schläge ausbauen. „Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir liegen mit unserem Saisonziel, der Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2.Liga, voll im Plan“, gibt sich Team-Captain Horst Schäfer mit der Leistung zufrieden.

Die Tabelle nach dem dritten Spieltag:
1. GC Reutlingen-Sonnenbühl 250,5 Schläge über CR
2. Fürstl.Golfclub Oberschwaben II 259,5 Schläge über CR
3. GC Hochstatt-Härtsfeld-Riess II 264,5 Schläge über CR
4. GC Teck 281,5 Schläge über CR
5. GC Ulm 290,5 Schläge über CR

Die Einzelergebnisse der Reutlinger Herren am 3. Spieltag:
1. Alfred Michelberger 69 Schläge
2. Jürgen Schaich 73 Schläge
3. Horst Keller 75 Schläge
4. Volker Brändle 76 Schläge
5. Horst Schäfer 78 Schläge
6. Peter-Michael Palkowitsch 80 Schläge (nicht gewertet)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Bereits am kommenden Wochenende, Samstag dem 15. Juli, steht der nächste Liga-Wettkampf an. „Es ist nicht irgendein Spiel, sondern unser Heimspiel“, betont Horst Schäfer. Die Golfherren aus Reutlingen-Sonnenbühl wollen an diesem vorletzten Spieltag den Heimvorteil nutzen und die Tabellenführung ausbauen, um so dem Saisonziel, Gruppenerster zu werden, einen Riesenschritt näher zu kommen. Das letzte Aufeinandertreffen ist beim GC Hochstatt-Härtsfeld-Riess auf der Ostalb. Erst dann wird sich zeigen, ob der Punktevorsprung groß genug ist, um an der Aufstiegsrunde in die 2. Liga teilnehmen zu können.

Container auf dem Parkplatz zur Sperrmüll-Entsorgung nutzen

Von 13. bis 27. April stellt der Golfclub einen Container zur Entsorgung von Sperrmüll der Mitglieder zur Verfügung. Gegen eine geringe Gebühr von 10 Euro können alte Trolleys, Schläger, Taschen oder was sich sonst noch in den Caddyboxen befindet, entsorgt werden. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass mit dem 27. April auch alle Gegenstände der Mitglieder, die neben oder hinter den Caddyboxen "geparkt" wurden im Container entsorgt werden.  

Newcomer-Stammtisch am 20. April

Am Freitag, 20. April, ab 18 Uhr, ist wieder Newcomer-Stammtisch bei Bruno. Eingeladen sind alle, die in den letzten beiden Jahren neu in den Club gekommen sind, aber auch alle, die mal reinschnuppern oder sich der Gruppe anschließen wollen!   

Ebbes zom Schaffa

Liebe Mitglieder, wenn Sie in unseren internen Bereich gehen, finden Sie unter Club/Mitglieder intern/Ebbes zom Schaffa die aktuellen Einsätze und Termine.  

"Bahn frei" startet wieder

Für alle Neueinsteiger, die letztes Jahr ihre Platzreife erworben haben oder für die, die sich noch ein wenig unsicher fühlen auf dem Platz, startet am Montag, 23. April, ab 17 Uhr, wieder unsere Aktion "Bahn frei". Bis 20 Uhr sind die Bahnen 1-5 für die Neu-Golfer reserviert. Begleitet werden Sie von einem erfahrenen Golfer, der wichtige Tipps für das Verhalten auf dem Platz gibt. Mitglieder werden gebeten, in dieser Zeit an der Bahn 6 einzusteigen!  

Der ALC (Audi-Ladies-Cup) is back to Reutlingen Sonnenbühl!

Alle Damen sind herzlich eingeladen, an dieser Turnierserie, die immer mittwochs stattfindet, teilzunehmen. Auftakt: Mittwoch, den 25. April um 14:30 Uhr. Näheres in der Ausschreibung.   

Greenfee- Sparfüchse aufgepasst

Greenfee-Special für Schwaben und Zugereiste jeden Montag und Donnerstag für 18-Löcher € 35,00 als Gast golfen! Golf genießen auf dem Meisterschaftsplatz des GC Reutlingen-Sonnenbühl! Gültig das ganze Jahr 2018! Greenfee für 9-Löcher zu € 25,00! Schönes Spiel und viel Freude beim Sparen!   

Bespielen der Bahnen 1 und 2

Die Bahnen 1 und 2 sind wieder eingeschränkt bespielbar! Bitte folgendes beachten:
1. Die Fahne Bahn 1 ist auf Wintergrün gesteckt.
2. Das Betreten der gesperrten Flächen ist strengstens verboten! Wer zuwiderhandelt, zahlt 100.- Euro in die Jugendkasse. Bälle, die im gesperrten Bereich landen, dürfen nur mit einer Ballangel von außerhalb herausgeholt werden.
3. Der Laufweg vom Wintergrün 1 zu Bahn 2 verläuft auf der linken Seite in Spielrichtung. Es gibt keinen Durchgang zur Bahn 2 rechts am Grün 1 vorbei. Bitte beachten Sie die Ausschilderung!
  

ProShop Demo Tage

"Lassen Sie uns gemeinsam den Grundstein dafür legen, 2018 zu Ihrem besten und vergnüglichsten Golfjahr zu machen!" Callaway Demo Tag am Sonntag, 22. April, 10:00-16:00 Uhr. Ping Demo-Tag am Freitag, 27. April, 14:00-18:00 Uhr. Tayler Made Demo-Tag am 10. Mai, 11:00-16:00 Uhr. Anmeldung für Fitting Termine, bitte im Pro Shop vereinbaren.