AK 30 Herren

Herzlich Willkommen bei den AK 30 Herren

Rückblick Saison 2018
Ein eher durchwachsenes Jahr erlebten die AK 30 Herren 2018. In einer Fünfergruppe in der 2. Liga Gruppe 4 belegte das Team um Captain Willi Rudorf nur den vierten Rang – konnte aber relativ bald sicherstellen, dass man nichts mit dem Abstieg zu tun haben würde. Genauso früh war klar, wer sich Platz 1 sichern würde. Die Mannschaft vom GC Kirchheim-Wendlingen spielte eine überragende Saison und hatte am Ende 70 Schläge über CR Vorsprung auf den Zweitplatzierten Fürstlicher Golfclub Oberschwaben aus Bad Waldsee. Auf Rang 3 kam der GC Hohenstaufen, der nur drei Schläge Vorsprung auf Reutlingen hatte. Abgeschlagen landete der Ulmer GC auf dem letzten Platz.

Ausblick Saison 2019
Für die Saison 2019 hat es personelle Veränderungen gegeben. Die AK 30 Herren müssen zum Einen den Weggang ihres Spitzenspielers Kristian Kemmler verkraften, der zur Domäne Niederreutin in die 2. Bundesliga wechselte, und zum anderen den Abgang zweier Spieler in die nächsthöhere Altersgruppe. Sowohl Captain Willi Rudorf als auch Oliver Digel verstärken aktuell die AK 50. So wurde ein neuer Captain gesucht, der mit Markus Maier schnell gefunden wurde.
Dem Sonnenbühler Urgewächs gelang es zudem, mit Manuel Wenzel einen Topspieler aus der 1. Mannschaft des GC Hechingen zu gewinnen. Insgesamt dürfte das Team jedoch etwas schwächer einzuschätzen sein als 2018.
Die Gegner kommen in dieser Spielzeit vorwiegend aus dem Bodenseeraum. Es sind der GC Konstanz, der GC Owingen-Überlingen und der GC Schloss Langenstein. Dazu gesellt sich, wie schon 2018, der Fürstliche GC Oberschwaben. Captain Markus Maier ist vorsichtig optimistisch, dass die teilweise neu formierte Mannschaft zumindest den Klassenerhalt schafft.

Das Team der AK 30 aus der Saison 2018. Willi Rudorf (links) und Oliver Digel (Dritter von rechts) sind zu den AK 50 gewechselt. Der neue Captain Markus Maier (Dritter von links) baut unter anderem auf Sebastian Keller (Zweiter von links), Michael Maier und Dirk Herrmann (rechts).

Unser Kader 2019

Manuel Wenzel (2,9); Markus Maier (4,5); Michael Maier (5,8); Dirk Herrmann (7,2); Christoph Baldermann (10,4); Sebastian Keller (11,1); Frank Wiegand 4,6); Marc Kopp (16,6), Michael Reiher (13,9); Jan Heidemann (10,5), Benjamin Blank (9,9)

Teamcaptain Markus Maier
Unsere Spieltermine 2. Liga Gruppe D
27.04.2019 GC Schloss Langenstein
18.05.2019 Fürstlicher GC Oberschwaben
01.06.2019 GC Konstanz
06.07.2019 Heimspiel - GC Reutlingen-Sonnenbühl
07.09.2019 GC Owingen-Überlingen
21.09./22.09.2019 GC Obere Alp (Aufstiegsspiel)

FINALE.FINALE AWGC

Bei der monatlichen Afterwork Golfrunde werden die Tagesbesten prämiert und die Jahresbesten, die mit den besten Netto-Ergebnissen. Ein FINALE vom Feinsten mit einem warmen Schwäbischen Vesper am Freitag, den 20. September.   

"Bahn frei" am 23. September

Für alle Neueinsteiger, die ihre Platzreife erworben haben oder für die, die sich noch ein wenig unsicher fühlen auf dem Platz, ist am Montag, 23. September, ab 17 Uhr, unsere Aktion "Bahn frei". Bis 20 Uhr sind die Bahnen 1-5 für die Neu-Golfer reserviert. Begleitet werden Sie von einem erfahrenen Golfer, der wichtige Tipps für das Verhalten auf dem Platz gibt. Wer also mitspielen will, bitte im Sekretariat bis 12 Uhr anmelden. Mitglieder werden gebeten, in dieser Zeit an der Bahn 6 einzusteigen!  

Bitte beachten: Neue Platzregeln gültig ab 1. Juni 2019

Mit Wirkung vom 1. Juni 2019 gelten die neuen Platzregeln. Bitte besonders die geänderte Regelung bezüglich Wildschweinzaun und Spielverbotszonen (Bahn 15/16) und Teich Bahn 18 beachten. Neu sind auch die rot ausgepflockten Penalty-Areas an den Bahnen 5 (rechts vom Teich), Bahn 6 (links), Busch an Bahn 8/13 sowie das Areal zwischen den Bahnen 8/9/10.  

Gruppentraining bei Thilo Greiner

Termine für Gruppentraining bei Pro Thilo, jeweils von 18:30 - 20:00 Uhr.
Putt, Chip und Pitch
Mittwoch, 18.09.
langes Spiel
Donnerstag, 26.09.!!
Die Trainingseinheiten können am Schwarzen Brett im Clubhaus oder direkt per Mail unter thilo.greiner@gmx.de gebucht werden: Preis pro Person: 25.-€ Teilnehmerzahl: 4-10 Personen.   

JOKA Matchplay Serie - Finale

Das Finale der JOKA Matchplay Serie steht fest. Im Finale stehen Samuel Nusser und Ian Binanzer als Team gegen Florian Rauscher und Stiven Kreicha. Das Finale muss bis 22. September gespielt werden. Das Sieger-Team darf im Oktober zum Deutschlandfinale.  

Sommer-, Sonne-, Senioren-Carts-Tarif: 200 Euro für Zehnerkarte

Die heißen Tage des Sommers haben begonnen. Kein Grund nicht zu golfen, sonnengeschützt im Cart ist die Hitze besser auszuhalten. Für alle Senioren, die das 70. Lebensjahr erreicht haben, gibt es jetzt einen Sondertarif: Zehnerkarte Cart für nur 200.- Euro. Jetzt zugreifen und im Sekretariat abholen!  

ACHTUNG Greenfeespieler! Aktionsangebote Sommer 2019

An heißen Sommertagen die kühle Albluft genießen und eine Runde Golf spielen! 4 für 3: Der Viererflight bezahlt nur 3 Greenfees (gilt nicht an Sonntagen und nicht für Proberunden der Ligaspieler). Samstag Spezial: ab 14 Uhr für 50 Euro Greenfee/pro Person spielen. Sonntag: All you can play: für 25.- Euro ab 17 Uhr.   

Sonderplatzregel: Schadstellen durch Trockenheit auf Fairways

Durch Trockenheit verursachte Schadstellen auf allen kurz gemähten Flächen (Fairway, Vorgrün) sind Boden in Ausbesserung, von denen ein Spieler straflos Erleichterung gemäß Regel 16 erhält, wenn der Ball die Stelle berührt oder auf einer solchen Stelle liegt. Der Spieler darf den ursprünglichen oder einen anderen Ball droppen und ihn aus folgendem Erleichterungsbereich spielen: Bezugspunkt ist der nächstgelegene Punkt vollständiger Erleichterung auf derselben kurz gemähten Fläche (Fairway, Vorgrün), auf der ein Ball liegt. Die Größe des Erleichterungsbereichs beträgt eine Schlägerlänge gemessen vom Bezugspunkt aus. Der Erleichterungsbereich darf nicht näher zum Loch liegen als der Bezugspunkt. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn nur der Stand des Spielers betroffen ist. Rollt der Ball nach dem Droppen in eine Trockenstelle innerhalb des Erleichterungsbereichs, ist der Ball zu spielen, wie er liegt. Es gibt keine zweite Erleichterung. Strafe für Verstoß gegen Platzregel: Grundstrafe (2 Schläge im Zählspiel) Hinweis: Kurz gemähte Fläche = Jede Fläche, die auf Fairway-Höhe oder kürzer geschnitten ist!
(gültig bis 31.10.2019)