Novum im Golfclub: zwei Clubmeister gekürt

Clubmeister Tim Schäfer und Christian Bartsch gemeinsam mit dem Drittplatzierten Konstantin Keller (von rechts) auf dem 18. Grün des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Stefanie Keck ist neue Clubmeisterin. Präsident Matthias Eschle (rechts) und Clubmanager Norbert Zimmermanns freuen sich mit ihr.

Novum in Sonnenbühl: Nach drei Runden und zweimaligem Stechen an Bahn 18 ohne Sieger wurden Christian Bartsch (Zweiter von rechts) und Tim Schäfer von Präsident Matthias Eschle (rechts) und Manager Norbert Zimmermanns (links) zu Clubmeistern gekürt.

Christian Bartsch und Tim Schäfer siegen bei den Herren – Stefanie Keck souverän bei den Damen

Bei Dauerregen, Wind und Kälte ermittelte der Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V. seine Clubmeister am Wochenende 28./29. August. In einem dramatischen Finale nach einer Runde am Samstag und zwei Runden am Sonntag waren Christian Bartsch und Vorjahressieger Tim Schäfer schlaggleich. Im zweimaligen Stechen an der Bahn 18 gab es ebenfalls keinen Sieger. So entschieden Spielleitung und die beiden durchfrorenen und durchnässten Kontrahenten, dass es zum ersten Mal in der Geschichte des Golfclubs zwei Clubmeister gibt. Bei den Damen war die Sachlage eindeutig: Stefanie Keck wurde nach zwei Runden erstmals Clubmeisterin vor Anja Nusser und dies mit zwei Schlägen Vorsprung.

Eines ist sicher: Der Wettergott hat kein Herz für die Clubmeisterschaften des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl. Jahrelang stand als Termin das erste Septemberwochenende im Kalender. Nebel und Regen gehörten an diesen beiden Tagen zum Standardprogramm. Als Konsequenz entschieden Management und Vorstand vor zwei Jahren die Meisterschaften auf das letzte Augustwochenende vorzuziehen. Seither regnet es auch an diesem Termin.

Das Starterfeld mit 72 Teilnehmern in den verschiedensten Altersklassen war sich jedoch einig, dass trotz des schlechten Wetters der Platz in sehr gutem Zustand war. Und das Tempo auf den Grüns einer Meisterschaft angemessen.

Mit Regenkleidung und Schirm als Standardausrüstung ging es am Samstagmorgen in die erste Runde. Angesichts der Bedingungen legte der Sieger von 2020, Tim Schäfer, eine brillante 72er-Runde hin. Zu diesem Zeitpunkt lag Chris Bartsch sieben Schläge zurück, Konstantin Keller, der spätere Drittplatzierte, bereits zehn. Die zweite Runde wurde Sonntagfrüh bei noch schlechteren Witterungsbedingungen um 7 Uhr gestartet. Danach lag Tim Schäfer immer noch sechs Schläge vor Chris Bartsch. Es kam der ultimative Härtetest: Die dritte Runde der acht Besten von den weißen Profiabschlägen, was den eh schon schweren Platz nochmals um 156 Meter verlängerte. Da musste Schäfer erfahren, wie schnell sechs Schläge Vorsprung dahin sind. Mit einer 86er-Runde gegenüber 80 Schlägen von Bartsch lagen die beiden Spieler mit 21 über Par nach drei Runden gleichauf. Das Reglement sieht ein Stechen vor, das bei einbrechender Dunkelheit und kontinuierlichem Dauerregen den beiden Kontrahenten alles abverlangte. Zweimal wurde die 18 gespielt. Zweimal lagen Beide gleichauf. So kam es zur salomonischen Entscheidung und dem Novum zweier Clubmeister 2021 im GC Reutlingen-Sonnenbühl. Platz 3 ging an Konstantin Keller, den am Ende sechs Schläge von der Spitze trennten.

Bei den Damen wurden nur zwei Runden gespielt. Durchgesetzt hat sich die Favoritin Stefanie Keck. Dennoch waren es am Ende nur zwei Schläge, die Anja Nusser dahinter lag. Größer war der Abstand zu Elisabeth Schaal, die 14 Schläge hinter Nusser ins Clubhaus kam.

Auch in den Altersklassen wurde hart gekämpft. Erstmals wurden AK 30-Meister gekürt. Siegerin bei den Damen wurde Stefanie Keck vor Caroline Foster. Bei den Herren gewann Christian Bartsch seinen zweiten Titel vor Maximilian Behrendt. Die nächsthöhere Altersklasse AK 50 holte sich Anja Nusser vor Elisabeth Schaal. Herrensieger wurde nach hartem Kampf Oliver Digel vor Vorjahressieger Volker Brändle. Ins Stechen mussten die Damen in den Altersklasse AK 65. Dort siegte Gertrud Frech vor Rena Rusko. Unangefochten bei den AK 65 Herren war Alfred Michelberger, der seinen Titel verteidigte und Bernd Ruof mit deutlichem Abstand auf den zweiten Platz verwies.

Nach 2017 konnte der Golfclub wieder eine Juniorin als Titelträgerin auszeichnen. Franziska-Rufina Hergel nahm stolz den Pokal entgegen und ist ein Versprechen auf die gute Zukunft des Nachwuchses im Golfclub. Bei den Jungs war Seriensieger Samuel Nusser erneut nicht zu schlagen. Platz 2 belegte Ian Binanzer.

Bei der abendlichen Siegerehrung betonte Präsident Matthias Eschle, dass eigentlich alle, die an beiden Tagen ihr Bestes gegeben hatten, zu Siegern hätten gekürt werden müssen. Er bedankte sich besonders bei Konstantin Keller, der als Mitspieler in der Finalrunde vor den entscheidenden Putts auf dem 18. Grün mit einem Schieber das zeitweilige Wasser abzog. „Das ist wahrer Sportsgeist“, so der Präsident.

Die beiden Clubmeister lobten bei ihrer Siegerrede die hervorragende Arbeit des Greenkeeping-Teams sowie die Gastronomie um Chef Marcello Ianni, die trotz mehr als einstündiger Verspätung ein perfektes Menü auf den Tisch brachten. Der Hoffnung, im nächsten Jahr Clubmeisterschaften ohne Regen spielen zu können, schlossen sich alle Anwesenden an.

Corona-Beschränkungen - Änderungen zum 22.8.2021

Baden-Württemberg setzt die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 10. August umgehend um. Ab dem 16. August gelten die neuen Regelungen, die vor allem für geimpfte und genesene Personen die allermeisten Einschränkungen aufheben.

Erhalten bleibt für alle jedoch weiter die Maskenpflicht in ihrer jetzigen Form. Das heißt, in geschlossenen Räumen – mit Ausnahme des privaten Bereichs – und im Freien, wenn der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht dauerhaft eingehalten werden kann, gilt weiterhin die Maskenpflicht. Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind auch künftig von der Maskenpflicht befreit. Auch die Abstands- und Hygieneregelungen bleiben bestehen. Pflicht bleibt auch die Erfassung der Kontaktdaten.

Medizinische Maskenpflicht ab 6 Jahre bleibt weiterhin generell bestehen.

Ausnahmen:
» Kinder bis einschließlich 5 Jahre
» Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können (ärztliche Bescheinigung notwendig)
» In der Gastronomie während des Essens und Trinkens und beim Sport treiben
» Im Freien nur dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen dauerhaft eingehalten werden kann

Testpflicht für nicht geimpfte oder genesene Personen

Wer sich nicht impfen lassen möchte, muss künftig in mehr Bereichen einen maximal 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest vorweisen.

Die Testpflicht für ungeimpfte Personen gilt in folgenden Bereichen:

  • Gastronomische Angebote in Innenräumen – das Abholen von Speisen ist ohne 3G-Nachweis erlaubt.
  • Umkleiden, Duschen und Aufenthaltsräume - der Toilettengang ist ohne 3G-Nachweis erlaubt.

Die Testpflicht gilt nicht für Freizeit- und Amateursport in Sportstätten im Freien.

Golfspiel: weiterhin mit vier Personen aus vier Haushalten zulässig.

Die Benutzung derToiletten ist mit medizinischer Maske erlaubt.

Die Benutzung der Umkleiden, Duschen und Aufenthaltsräumen ist nur mit medizinischer Maske und 3G-Nachweis erlaubt.

Goltraining: im Freien und in geschlossenen Räumen: ohne besondere Regelungen

ProShop: ohne besondere Regelungen.

Gastronomie: ohne besondere Regelung und ohne Beschränkung der Personenzahl im Außenbereich. Innenräume nur mit 3G-Nachweis – das Abholen von Speisen ist ohne 3G-Nachweis erlaubt.

Stand: 24. August 2021 – weitere Informationen und FAQ auf Baden-Württemberg.de:

  

SilverCup-Finale

Der Wetter-Link auf unserer Homepage zeigt uns als Trend für die nächsten Tage und für das Finale des SilverCups am Samstag,18.09.2021:
leicht bewölkt, Niederschläge 0 % - 0 l/m² und 8 Sonnenstunden (i.W. acht). Dazu die Abendveranstaltung und das Abendmenü vom Gambero Rosso-Team.

  

"Bahn frei" für Golf-Einsteiger am 20. September

Jeden zweiten Montag ab 17 Uhr werden die Bahnen 1-5 gesperrt, und erfahrene Spieler stehen bereit, einen Golf-Einsteiger zu begleiten und wertvolle Tipps geben. Wer also mitspielen will, bitte im Sekretariat bis 12 Uhr anmelden. Wir bitten unsere anderen Mitglieder um Verständnis, dass an diesem Tag ab 17 Uhr die Golfrunde an Bahn 6 ohne Startzeit beginnt. 

  

Startzeitensystem verfügbar

Liebe Mitglieder & Gäste,

die Albatros Startzeitenbuchung ist ab sofort verfügbar.

Ein Startzeitenbuchung ist jeweils ab 20:00 Uhr für 6 Tage im Voraus möglich.

Eine Buchung ist über den Link auf der Startseite unserer Homepage möglich. https://reutlingen.albatros9.net/a9online/#/?language=de

Gäste können sich einmalig im Albatros System registrieren und ein eigenes Konto erstellen: Folgen Sie bitte dem o.a. Link und wählen dann Menüpunkt Ein Konto erstellen aus: https://reutlingen.albatros9.net/a9online/#/auth/registration

Sie werden aufgefordert Ihre App zu aktualisieren.

Sie können die App Albatros Mobile unter folgendem Link herunterladen:

IOS / Apple-Nutzer: https://apps.apple.com/de/app/albatros-mobile-services/id1524937843

Android-Nutzer: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.albatros.android.ams

Hinweis aus gegebenem Anlass:

Das Golfspiel ist nur mit einer gebuchten Startzeit erlaubt, freies Spiel außerhalb der Startzeiten ist aktuell verboten.

  

Freitags Übungsbereich teilweise für das Jugendtraining reserviert.

Freitags von 17:00-18:30 Uhr sind die halbe Driving Range und das Putting Grün hinter Bahn 18 ist für das Jugendtraining reserviert.

Wir bitten um Beachtung.

  

Greenfee Sonderaktion: Montag & Donnerstag für 39 Euro Golf spielen

Unsere beliebte Greenfee Sonderkation bieten wir auch in diesem Jahr wieder an. Jeden Montag und Donnerstag (außer an Feiertagen) für 39.- Euro eine Runde Golf spielen (29.- Euro für 9-Loch-Runde). Also nichts wie los und beim Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl eine Startzeit buchen.

  

Corona Special II

Corona ist leider immer noch da. Unsere „Corona Specials“ sind es zum Glück auch!

Damit bezwingen wir zwar nicht das Virus. Aber wir machen den Einstieg in den Golfsport auf der wunderschönen Reutlinger Alb noch attraktiver. Und infizieren Sie mit einem sehr gesunden Virus – der Leidenschaft fürs Golfen!

Corona Special II nach Platzerlaubnis

Nach PE-Kurs im GC Reutlingen-Sonnenbühl für 149 Euro nach Herzenslust bis zum Jahresende golfen. Voraussetzung: Corona-Nachfolgetarif für 2022 festmachen. Einmalige Aktion im Jahr 2021. Der Tarif von 149 EUR gilt ausschließlich als Spielberechtigung auf unserem Platz im Jahr 2021. Es wird kein DGV Ausweis zur Verfügung gestellt. Mit dem Corona-Nachfolgetarif in Höhe von 1.299 EUR für das Jahr 2022 wird der DGV-Ausweis gestellt.

Corona Special II für Golferinnen und Golfer

Für 449 Euro nach Herzenslust bis zum Jahresende golfen. Voraussetzung: Corona-Nachfolgetarif für 2022 festmachen. Einmalige Aktion im Jahr 2021. Der Tarif von 449 EUR gilt ausschließlich als Spielberechtigung auf unserem Platz im Jahr 2021. Es wird kein DGV Ausweis zur Verfügung gestellt. Mit dem Corona-Nachfolgetarif in Höhe von 1.299 EUR für das Jahr 2022 wird der DGV-Ausweis gestellt.

Corona Special II für Familien nach Platzerlaubnis

Nach PE-Kurs im GC Reutlingen-Sonnenbühl für 298 EUR nach Herzenslust bis zum Jahresende golfen. Voraussetzung: Familientarif für 2022 festmachen. Einmalige Aktion im Jahr 2021. Der Tarif von 298 EUR gilt ausschließlich als Spielberechtigung auf unserem Platz im Jahr 2021. Es wird kein DGV-Ausweis zur Verfügung gestellt. Mit dem Familientarif in Höhe von 2.183 EUR werden DGV-Ausweise gestellt.

Corona Special II für die bereits golfende Familie

Für 898 Euro nach Herzenslust bis zum Jahresende golfen. Voraussetzung: Corona-Nachfolgetarif für 2022 festmachen. Einmalige Aktion im Jahr 2021. Der Tarif von 898 EUR gilt ausschließlich als Spielberechtigung auf unserem Platz im Jahr 2021. Es wird kein DGV Ausweis zur Verfügung gestellt. Mit dem Familientarif in Höhe von 2.183 EUR für das Jahr 2022 werden DGV-Ausweise gestellt.

  

COVID-19 Richtlinien & Platzregeln

Liebe Mitglieder & Gäste,

für einen geregelten Spielbetrieb unter den Anforderungen des Gesundheitsschutzes (COVID-19) bitten wir folgende COVID-19 Richtlinieund Platzregeln auf unserer Golfanlage zwingend zu beachten.